Title: Schnittstellen REACh - Sektorales Umweltrecht
Subtitle:
Author:

Fragestellung

In welcher Weise kann der Vollzug des Industrieanlagenrechte (IVU-Richtlinie, BImSchG) und des Wasserrechts (Wasserrahmen-Richtlinie, WHG) von den Informationen profitieren, die zu einzelnen Chemikalien im Rahmen von REACh gewonnen werden? Dieser Frage geht ein Forschungsvorhaben von sofia nach, welches sofia im Auftrag des Umweltbundesamtes durchführt (zum Abschlussbericht).

Eine aktualisierte Fassung (Stand 2011) findet sich im Praxishandbuch REACH, in Kapitel 14 (S. 232-258).

Weitere Informationen zu der Frage, wie sich REACH-Daten im Vollzug des Anlagen- und des Wasserrechts nutzen lassen, wurden auch aufbereitet im Rahmen der Veranstaltungsreihe "REACh in der Praxis" des Umweltbundesamtes; siehe dazu unter www.reach-konferenz.de (Fachworkshops 7 und 11).

Diese Fragen waren zudem Gegenstand einer Fachtagung des Bayerischen Landesamtes für Umweltschutz (LfU) am 3.11.2010 in München.

 

 

Veröffentlichungen zu Schnittstellenfragen

Veröffentlichungen zu diesem Thema finden Sie hier ...

Zur rechtlichen Bedeutung von unter REACH abgeleiten Umweltqualitätskriterien (PNECs) siehe


International Workshop REACh:EEE

REACh:EEE Workshop (11.-12.10.2007 in Berlin)

In context of the German EU-presidency a workshop with experts from environmental authorities was held in Berlin at 11.-12.10.2007.

Consequences of REACH for other legal and administrative environmental instruments
Evaluating the Environmental Effectiveness of REACh
(REACh:EEE)

more on the background and the program  ...


Go back to the regular design...