Title: Behörden
Subtitle:
Author:

Behörden-Infos

Nutzen der REACh-Informationen für umweltrechtliche Vollzugsaufgaben
(mit Schwerpunkt im Anlagenrecht)

Welche Nutzungsmöglichkeiten und welche Verknüpfungen ergeben sich aus der Perspektive des Anlagenrechts aus den Informationen, die im Rahmen des Vollzugs der EG-Chemikalien-Verordnung REACh  im Laufe der nächsten Jahre nach und nach zusammengetragen werden?

Das niederländische Umweltministerium hat in drei Studien die Schnittstellen zwischen REACh und anderen sektoralen Regelwerken untersucht:

  

Internationaler Behördenworkshop REACh:EEE
Im Herbst 2007 fand im Nachgang zur deutschen Ratspräsidentschaft ein internationaler Behördenworkshop statt. Der Titel:

 

Behörden-Workshops im Rahmen des RUH-Projektes
Im Rahmen des Forschungsvorhabens "REACH Umsetzungshilfen" (RUH) wurde auch die Frage untersucht, wie sich der auf  Eigen-Verantwortung der wirtschaftlichen Akteure beruhende Steuerungsansatz auf den Vollzug des sonstigen "sektoralen" Umweltrechts (Anlagen, Wasser, Abfall) auswirkt.

1. Dazu wurde ein erster Strategie-Workshop mit Behördenvertretern am 31. Mai 2006 an der Hochschule Darmstadt  durchgeführt. Der Titel lautete

"Wie bereitet sich ein "Umweltamt" auf REACh vor?"

Folgende Unterlagen können Sie zu dem ersten Workshop abrufen:

 

2. Der zweite  Behörden-Workshop wurde am Mittwoch, den 11. Oktober 2006 im Umweltbundesamt in Berlin veranstaltet, unter dem Titel

"Strategische Überwachung nach REACH -Zusätzliche Informationen und strategische Optionen aus der Sicht des sektoralen Umweltrechts"

Die Tagesordnung finden Sie hier ...

Ein Papier, dass der Vorbereitung des Workshops diente, finden Sie hier ...

 

Literaturhinweise:

Siehe dazu auch:

Letzte Aktualisierung 2011-08-24


Go back to the regular design...